Miet- und Pachtrecht

Das Mietrecht spielt in Deutschland eine sehr wichtige Rolle. Ein Großteil des privaten und des Geschäftslebens spielt sich in Räumen ab, die nicht im Eigentum des Nutzers stehen. Vor dem Hintergrund des enormen Mangels an Wohnräumen hat das Mietrecht - zuletzt durch die Mietrechtsreform 2001 - eine sehr detaillierte Ausgestaltung mit zahlreichen Schutzvorschriften erfahren. Darüber hinaus wird die Rechtslage in den letzten Jahren durch eine umfangreiche Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs geprägt, die zahlreiche in den letzten Jahrzehnten übliche Regelungen, eingespielte Verfahrensweisen und Praktiken für rechtlich unzulässig befand. So manche Aufgaben und Ziele sind heute deshalb ohne genauere rechtliche Kenntnisse nicht mehr zu bewältigen, wenn man Fehler vermeiden will. Die Kündigung durch einen Vermieter wegen Eigenbedarf, die ordnungsgemäße Erstellung einer Betriebskostenabrechnung oder die wirksame Vereinbarung der Durchführung von Schönheitsreparaturen durch den Vermieter sind nur einige Beispiele. Im Rahmen unserer Beratung und Vertretung legen wir nicht nur auf eine umfassende Aufarbeitung der Rechtslage wert. Wir versuchen vielmehr, Lösungen zu finden, die das häufig sensible Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter nicht mehr als nötig belasten. Denn häufig müssen beide Seiten noch sehr lange miteinander auskommen. Im Miet- und Pachtrecht erstreckt sich unsere Tätigkeit vor allem auf folgende Aufgaben: › Beratung bei Rechtsstreitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern › Durchsetzung berechtigter Mietforderungen › Abwehr unberechtigter Mietforderungen › Durchführung und Beratung bei Kündigungen › Entwurf von Mietaufhebungsverträgen › Gerichtliche Durchsetzung der Ansprüche (Zahlung, Räumung) › Durchsetzung von Räumungsansprüchen durch Zwangsräumung Im Bereich des Miet- und Pachtrechts beraten Sie: Rechtsanwältin Ursel Grimm Rechtsanwältin Katja Rohleder